Urlaubsplanung Thailand – wir brauchen mal eure Tipps

Startseite-Reiseziele-Unsere Reiseplanungen-Urlaubsplanung Thailand – wir brauchen mal eure Tipps
  • Flüge nach Bangkok und zurück

Urlaubsplanung Thailand – wir brauchen mal eure Tipps

Wir haben ja sooo viele Leser hier, wir brauch mal eure Tipps. Wir sind immer noch unentschlossen wegen unseres Urlaubes über Weihnachten in diesem Jahr.

Eigentlich hatten wir uns ja schon für China – Peking und Shanghai entschieden. Leider war das tolle Angebot, welches wir vor ein paar Wochen bekommen haben auch Ruckzuck ausgebucht. Und die neuesten Preisentwicklungen zum Thema China gefallen uns so gar nicht.

Also beschäftigen wir uns mit Alternativen. Aktuell haben wir Thailand auf dem Plan. Aber auch da stehen wir, als Neulinge im Thema Asien, vor vielen Fragen.

Norden oder Süden, Rundreise oder Sternfahrt? Was wollen wir denn eigentlich sehen? Was muss man da sehen, was kann man sich schenken, wo ist es ggf. ein Risiko hin zu fahren?

Vielleicht erst mal unsere persönlichen Präferenzen an so eine Reise:

  • Unabhängig – Gruppenreisen sind uns ein Gräuel
  • Landschaft und Kultur – mögen wir beide sehr gerne
  • Komfort – Wir brauchen kein 5 Sterne Luxus Hotel, einfach und sauber soll es sein – vielleicht ein gutes Frühstück dabei
  • Autofahren – sehr gerne, auch weit, auch unter chaotischen Verhältnissen – Thomas macht das Spaß
  • Uns schwebt im Ganzen also ein Roadtrip vor mit einer schönen Mischung aus Kultur und Landschaft
  • Bangkok brauchen wir nicht unbedingt. Was wir bisher in verschiedenen Berichten von der Stadt gesehen haben, schreckt uns eher ab
  • Badestrände brauchen wir auch nicht. Nichts gegen einen schönen, einsamen Strand für tolle Fotos, aber da rum liegen ist nun gar nicht unser Ding

Daraus ergeben sich einige Fragen:

  • Wie sieht es entlang der Landstraßen in Thailand aus. Gibt es da regelmäßig Raststätten, WCs, Tankstellen?
  • Hotels: Macht es Sinn im Dezember vorzubuchen? Die Reisezeit scheint ja sehr beliebt zu sein
  • Soll man zum Einstieg vielleicht besser eine pauschale Mietwagenrundfahrt buchen?
  • Norden oder Süden – einer unserer momentanen Hauptfragen
  • Sonstige Tipps für Asien / Thailand Einsteiger die man wissen muss?

Achso, wir haben insgesamt 11 Nächte zur Verfügung. Davon gehen aber 2-3 Nächte ab, die wir als Stopover auf dem Rückflug gerne in Dubai oder Abu Dhabi verbringen möchten. Also bleiben noch 8-9 Nächte für Thailand.

Jetzt seid ihr dran. Macht uns bitte schlau. Tipps von euch in den Kommentare würden uns wirklich weiter helfen.

Achso, China ist noch nicht ganz vom Plan. Wenn die Winterprospekte raus kommen und die Preise doch niedriger sind als erwartet, dann könnten wir doch schwach werden.

Edit und Ergänzung 26.04.2015: Wir haben mal eine Route für Thailand selber ausgearbeitet, welche dann so aussehen würde:

  • Flug bis/ab Bangkok
  • Nacht 1 und 2: Bankok
  • Übernahme des Leihwagens und Fahrt nach Ayutthaya
  • Nacht 3 in Ayutthaya
  • Fahrt über Kanchanaburi (Brücke am Kwai) nach Mae Klong (Markt mit dem Zug und schwimmende Märkte
  • Nacht 4 in Mae Klong
  • Fahrt nach Khao Lak
  • Nächte 5-7 in Khao Lak
  • Khao Sok National Park
  • Ao Phang – nga National Park
  • Khlong Phanom National Park
  • Fahrt nach Surat Thani
  • Affenschule und Küste
  • Nacht 8 in Surat Thani
  • Fahrt nach Chumphon und Chumphon National Park
  • Nacht 9 in Chumphon
  • Fahrt nach Bangkok – dieses mal auf der Küstenstraße
  • Fahrt zum Airport Bangkok und Rückflug

Edit und Ergänzung 28.04.2015: Flüge sind fix. Bevor die noch teurer werden – ist halt Hauptsaison.

Flüge nach Bangkok und zurück

Flüge nach Bangkok und zurück

Damit entfällt auch das Problem mit der letzten Nacht. Wir fahren dann von Chumphon aus nach dem Frühstück, ganz in Ruhe und gemütlich die Küste hoch und am Ende des Tages zum Airport nach Bangkok. Der geben wir dann am späten Abend den Leihwagen ab und fliegen dann nach Hause. Wenn, ja wenn es bei der Route so bleibt.

Das Kommentieren, Teilen und Liken unserer Beiträge bei Facebook, Twitter und Pinterest – das ist Euer Lohn für unsere Arbeit. Also teilt bitte fleissig unsere Beiträge, wenn sie Euch gefallen haben. Für mehr Informationen schaut mal auf der Seite Unterstütze uns vorbei. 

Neu hier im Blog? 

Dann schaut doch mal auf der „Über-uns-Seite“ vorbei. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir unsere Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen. Freunde der Tierfotografie bekommen bei uns tolle Tipps für schönere Tierfotos und natürlich eine Menge Fotos aus den Zoos der Welt.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche informieren wir Euch über Neuigkeiten auf dem Blog.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

21 Kommentare

  1. Lina 25. April 2015 um 12:24 Uhr - Antworten

    Also Bangkok sollte man schon gesehen haben, auch da gibt es soviel zu entdecken.
    Für den Anfang vielleicht nur zwei Tage, da kann man sich das nötigste anschauen Wie Wat Phra Kaeo (Königstempel), Wat Po, liegen eh nebeneinander, Abends zum Siam Square, lecker Thai essen, am zweiten Tag vielleicht eine Klong Fahrt oder wenn die Sicht gut ist lohnt sich auch ein Ausflug auf den Baiyoke Sky Tower. Und das MBK Center, eine Asiatische Mall, hat mit Malls wie wir sie kennen nichts zu tun.
    Autofahren sollte man in Bangkok eher lassen, ist eh überall Stau. Je nachdem wo man ist hat man recht gute Anbindung wenn man den Sky Train (BTS) nutzt. Falls kein Stau ist, dann ist Taxifahren gut, wenn man direkt einsteigt, vor allem vorne macht der Fahrer in der Regel auch direkt den Meter an und man muss nicht diskutieren.
    Ansonsten gilt da das gleiche wie in Istanbul, finde das Taxi und lass Dich nicht vom Taxi finden.
    Und natürlich zwischendurch einen Satay an einer der zahlreichen Garküchen.

    Zu den Tankstellen, klassische Tankstellen habe ich vor allem außerhalb von Bangkok quasi nie gesehen. Da gab es dann Stände, die aussahen als verkaufen sie Whiskey. In den Flaschen war aber Benzin. Musste man auch erst mal wissen, den mit fast leerem Tank übernommen Roller haben wir dann zu so einer Tankstelle schieben müssen. 🙂 War übrigens auf Phuket, also eine touristisch sehr erschlossene Gegend. Auf Samui sah es nicht anders aus.

    LG Lina

    • Thomas Jansen 26. April 2015 um 12:23 Uhr - Antworten

      Moin Lina,

      der Taxitipp ist gut, hat sich ja auch bewährt.

      In Bangkok würden wir auch auf jeden Fall kein Auto nehmen. Das würden wir erst mit dem Start der Rundreise übernehmen. In der Stadt will ich selber nicht fahren.

      LG Thomas

  2. Ulrike 25. April 2015 um 13:22 Uhr - Antworten

    Danke, Thomas, fürs Verlinken! Zu Thailand kann ich nicht so viel sagen, das sind meine Erfahrungen zu lange her. Wenn Ihr nur so wenig Zeit habt: warum macht Ihr nicht eine Rundreise durch die Emirate? Oman soll sehr schön sein und auch ganz viel tolle Natur bieten. Für Dezember würde ich zumindest die Flüge langfristig vorbuchen. Da ist Hochsaison in allen warmen Ländern.

    Viel Spaß noch bei der Vorbereitung!
    Ulrike

    • Thomas Jansen 25. April 2015 um 13:44 Uhr - Antworten

      Hi Ulrike,

      wir wollen die Flüge buchen, sobald wir uns entschieden haben.

      Eine Rundreise durch die Emirate hatten wir auch schon angedacht. Aber irgendwie zieht es uns gerade, gedanklich, weiter nach Asien. Irgendwie sind wir durch die vielen, tollen Reiseberichte im Netz angefixt worden. Schlimm sowas!

      LG Thomas

  3. Jasmin 25. April 2015 um 17:38 Uhr - Antworten

    Hallo ihr zwei! Ich habe euren Blog gerade durch die Blog Aktion „Fernweh und Wanderlust“ entdeckt und euren Post gelesen und würde euch gerne helfen! 🙂

    Ich war im Sommer 2013 für 2 Monate das erste Mal in Thailand und habe Bangkok, Phuket, Chiangmai und Nongkhai gesehen. Bangkok würde ich euch aufjedenfall empfehlen, einfach um es mal gesehen zu haben, ist ne coole Stadt mit vielen Tempeln, wo man aber nur den Grand Place Wat Pho und den Wat Saket (auf einem Berg), meiner Meinung nach, gesehen haben muss. Dafür reichen 2 Tage. Auf Phuket war ich in Patong für 14 Tage und habe zusammen mit meinem Freund die Insel mit dem Moped erkundet (sozuagen einen Roadtrip). Fand es dort ganz ok, aber habe schon gehört das die Inseln Kho Samui, Kho Tao und Kho Phangan „besser und schöner“ sein sollen. Phuket kam mir sehr touristisch und luxeriös vor, oder eben sehr partylastig gerade in Patong. Die Insel Kho Phi Phi kann ich euch allerdings herzlichst empfehlen, hab noch nie so einen schönen Strand gesehen! Kann man sowohl von Phuket als auch von den anderen Inseln erreichen. Chiangmai war mein persönlicher Favorit, da ich eine totale Naturliebhaberin bin und es dort schöne Berge gibt, aber auch Flüsse und natürlich viel Dschungel und man dort am besten atmen kann, das merkt man vor allem wenn man frisch aus Bangkok dort anreist 😀 in Chiangmai kann man echt viel in der Natur machen, sei es Kanu fahren, Rafting, in ein Elefanten Camp gehen, Trekking, Zip-Lining (Klettergarten) usw. In Nonghkhai ist es eher ruhig und kaum touristisch, dort kommen meistens Reisende vorbei die nach Laos wollen. Ich war dort „nur“ meine Mutter besuchen (bin halb thai). Bekannte von mir, haben sich in Chiangmai ein Auto gemietet und sind dann rumgefahren und hatten damit keine Probleme. Mehr dazu weiß ich allerdings nicht, da ich die öffentlichen Vekehrsmittel genutzt habe um zu reisen. Bezüglich den Hotels/Unterkünften kommt es darauf an, was für einen Anspruch ihr habt. Ich als Backpackerin habe nur mein Hotel in Bangkok für die ersten Tage gebucht gehabt aber ansonsten hatte ich keine Probleme damit einen Schlafplatz zu finden und man persönlich eventuell auch noch Rabatte aushandeln oder so, je nachdem wie freundlich das Personal natürlich ist und zu welcher Zeit man reist (ich war ja in der Regenzeit also Off-Season). Aber fragen schadet ja nie 😉 Tipps für Thailand Einsteiger wären von meiner Seite aus, dass man sich immer korrekt kleiden sollte, da Thailand ein sehr religöses Land ist und man nicht so gern nackte Haut sieht, außer am Strand. Am wichtigsten ist es in den Tempeln. Aber ansonsten würde ich einfach sagen: viel Spaß beim erkunden meiner zweiten Heimat! 🙂

    So 😀 ich hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen. Falls nicht könnt ihr mich natürlich gerne noch speziell fragen oder einfach mal auf meinem Blog vorbei schauen, dort hab ich ein paar Beitrage aus Thailand gepostet (jedoch ohne großen Text, eher Foto Impressionen).

    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Jasmin

    P.S. Ich kann euch noch das Buch „Typisch Thai“ von Philip Cornwel-Smith empfehlen, das ist wirklich gut falls ihr euch näher für die Kultur interessiert 🙂

    • Thomas Jansen 26. April 2015 um 12:13 Uhr - Antworten

      Hi Jasmin,

      Danke für die ausführlichen Tipps. Das hat uns schon mal wieder ein paar wertvolle Hinweise gebracht (Norden, Natur, Berge). Genau so was wollen wir gerne sehen.

      Was die Hotels angeht, da haben wir keine großen Ansprüche. Sauber muss es sein, Luxus brauchen wir nicht. Wir würden die auf jeden Fall gerne vorab gebucht wissen. Zum einem ist im Dezember Hauptreisezeit, wie wir schon gemerkt haben, zum anderen kennen wir das Land ja noch nicht und da sind wir dann ein wenig auf Planungssicherheit bedacht.

      Das mit der langen Kleidung in Tempeln ist eh selbstverständlich. 😉 Aber es ist gut, darauf immer wieder hinzuweisen – ich kenne da Leute… aber lassen wir das. 😉

      LG Thomas

  4. Mo 25. April 2015 um 17:55 Uhr - Antworten

    Hey Thomas,

    schau doch mal auf meinem Blog nach – ich war letztes Jahr ne zeitlang in Singapur und habe dabei einige Städte besucht – u.a. Bangkok, Hong Kong und Kuala Lumpur.

    Für Bangkok habe ich einige Berichte zu den jeweiligen Tempel als auch zum Ghost Tower – da könnt ihr euch vorab schonmal paar Eindrücke machen. Wie wärs wenn ihr in Bangkok startet, von dort aus dann mit einem Nachtzug nach Norden Chiang Mai und das goldene Dreieck anschaut. Auf dem Rückweg könnt ihr dann noch die alte Königsstadt Ayutthaya besuchen und euch 2-3 Tage Bangkok anschauen.

    Auf meinem Rückflug mit Emirates hatte ich ebenfalls einen Stopover von 2 Tagen in Dubai eingelegt. Ich hab in Dubai aber nur einen Tag verbracht und mir dabei Old Town Dubai, den Burji Khalifa und abends die Dubai Marina angeschaut. Am 2. Tag bin ich nach Abu Dhabi aufgebrochen (2h mit dem Bus einfache Fahrt) und hab mir die Sheik Zayed Moschee in Abu Dhabi angschaut – ein Traum und solltet ihr euch unbedingt ansehen.

    Bilder und ausführliche Hinweise bzw. Beschreibungen findest du auf meinem Blog – klick dich einfach mal durch 😉

    Bei Rückfragen jederzeit gerne. Bin gespannt, wo es euch am Ende hin verschlägt 🙂

    VG Mo
    https://mohamedelbarkani.de

    • Thomas Jansen 26. April 2015 um 12:16 Uhr - Antworten

      Hi Mo,

      Deine Berichte schauen wir uns noch in Ruhe an, Danke für den Hinweis. Deinen wunderbaren Blog kennen wir ja schon ;-), aber die Thailand/Bangkok Berichte waren uns wohl noch nicht aufgefallen.

      Die Idee mit dem Ausflug nach Abu Dhabi bei dem Stopover hatten wir auch schon. Und zwar genau wegen der Sheik Zayed Moshee.

      LG Thomas

      LG Thomas

  5. Bettina 25. April 2015 um 20:45 Uhr - Antworten

    Falls es doch China wird: http://opjueck.de/category/asien/china. Wir waren definitiv zu kurz in Peking. Von dort kommt man aber sehr gut zur Chinesischen Mauer. Und Shanghai fand ich klasse. Es gibt dort und im Umland einiges zu sehen.

    • Thomas Jansen 26. April 2015 um 12:16 Uhr - Antworten

      Hi Bettina,

      Danke, schauen wir uns mal an. China werden wir wohl auf jeden Fall mal irgendwann machen. Ob das jetzt über Weihnachten noch was wird, schaun mer mal.

      LG Thomas

  6. Patrik 26. April 2015 um 1:08 Uhr - Antworten

    Habe jetzt so einige Artikel in eurem Blog gelesen und merk schon, es zieht euch wohl eher in die warmen Regionen 🙂 Aber mal so ein Tipp von mir am Rande. Ich war letztes Weihnachten mit meiner Freundin in Schweden. Ein einsames Haus mitten im Wald. Mit See und Sauna. Kann so eine Reise nur empfehlen und mit dem Auto kommt ihr auch super dahin. Ein Roadtrip in Schweden oder Norwegen macht einfach nur Spaß und ist landschaftlich echt eine Augenweide 🙂

    Vllt. für nächstes Jahr?! 🙂

    Hier ein Bild vom Haus (allerdings bei Nacht) https://www.behance.net/gallery/13423741/B-r-a-l-a-n-d-a

    Gruß
    Patrik

    • Thomas Jansen 26. April 2015 um 12:18 Uhr - Antworten

      Moin Patrik,

      och, es muss nicht immer sooo warm sein. Schweden haben wir noch nicht so auf dem Plan. Unsere Gedanken gehen im Moment für nächstes oder übernächstes Jahr Richtung Island und zwar im Winter.

      Allerdings, Dein Foto *seufz* lässt einen schon überlegen.

      LG Thomas

  7. Heike 26. April 2015 um 7:54 Uhr - Antworten

    Beim Lesen fällt mir auf, dass es schon mehr als 20 Jahre her ist seit meiner Thailand Reise. Wir waren damals mit dem Rucksack unterwegs und haben es nördlich nur bis zum River Kwai geschafft. Wir waren eher die Insel Hopper mit Phi Phi Island, Phuket und Koh Samui. In Bangkok selbst waren wir vier Tage, um die Stadt zu erkunden.

    Hm, ich muss gestehen, dass ich China im Dezember nicht so reizvoll fände. Peking mag ich grundsätzlich sehr gerne, aber mit Shanghai werde ich einfach nicht warm. Vielleicht solltest Du Shaoshi, die auch bei Paleica’s Fotoprojekt mitmacht, anschreiben, da sie in Shanghai lebt und Dir sicherlich die besten Insidertipps geben kann.

    Unheimlich viel Schönes habe ich von Vietnam und Kambodscha gehört, war selbst aber leider noch nicht dort.

    LG Heike

  8. Thomas Jansen 26. April 2015 um 12:21 Uhr - Antworten

    Moin Heike,

    mit der lieben Shaoshi haben wir schon Kontakt 😉

    Eben das mit dem Dezember ist auch etwas, was uns an Peking stört. Aber noch schlimmer ist die momentane Preisentwicklung der Reisen dahin und das wir insgesamt nur so wenige Tage haben.

    Kambodscha und Vietnam haben wir uns in den Prospekten auch schon angesehen. Nur, das scheint mir eher für erfahrene Asienreisende zu sein, wenn man nicht alles mit einer festen Gruppe machen will oder nur an einem Ort bleiben möchte. So war bisher zumindest unser Eindruck.

    LG Thomas

  9. sandra 26. April 2015 um 12:36 Uhr - Antworten

    Hallo Ihr Beiden. Hm …. ist es wirklich so, dass China zu teuer ist? Ich war 2009 und 2011 jeweils als Backpackerin für 3 Wochen dort und würde sagen …. ab nach China unabhängig vom preislichen Gefüge. Das Land unterliegt im Moment so einem starken Wandel, dass Ihr vielleicht jetzt noch ein wenig von den Kuriositäten des Landes profitieren könntet. Doch schon bald werden wir in China reisen, wie in jedem anderen Land auch. Alle Wege werden unkompliziert für Touristen geebnet sein und auch die Verständigung in einer uns verständlichen Sprache (meist Englisch) wird Usus. Auch die Nahrungsvielfalt stellt sich gerade ein wenig auf europäisches Niveau um …. ich fand es schrecklich zu sehen, wieviele Backshops innerhalt von 2 Jahren eröffnet haben. Ich muss sagen, ich möchte die Zeit dort nicht missen – mich durchschlagen zu müssen. Strichmännchen zu malen und in Garküchen einfach auf den Topf zu zeigen, um dann zu essen – was man mir halt aus diesem Topf so gibt. Ich möchte die Erfahrung nicht missen, zu dritt auch mal für 1,50 zu essen und ich halte auch das jetzt noch für möglich. Fernab von Lonely Planet Pfaden. In Hostels und Pensionen denke ich, kann man auch jetzt noch für weit unter europäischem Preisniveau schlafen. Wenn also tatsächlich der Preis das einzige Entscheidungskriterium ist – dann werft es über Bord und fliegt nach China! Schreibt mir gern – wenn Ihr mehr wissen wollt, denn damals war ich leider noch nicht mit dem bloggen vertraut – das heißt mein Blog gibt diesbezüglich nicht so viel her 🙂 Lg und ich bin gespannt, wie Ihr Euch entscheidet. Sandra

    • Thomas Jansen 26. April 2015 um 17:05 Uhr - Antworten

      Hi Sandra,

      erst mal Danke für Deinen tollen, ausführlichen Kommentar.

      Das mit China und der Entwicklung ist schon richtig. Nur Hostels sind gar nichts für uns. Wir machen bestimmt keinen Luxusurlaub – das brauchen wir nicht. Aber Hostels sind auch nicht so unser Ding.

      Wenn ich mir dann die Preise für ein Hostel anschaue, wo ich dann natürlich ein Zweibettzimmer mit eigenem Bad buchen würde, dann sind wir preislich schon nah an einem 3- oder 4- Sterne Hotel mit zentraler Lage. 😉

      Wir würden das ganze eher lieber als Gesamtpaket buchen. Es mag am Alter liegen, aber irgendwann ist man nicht mehr so abenteuerlustig wie früher mal. Gerade beim ersten Besuch in so einer Land, mit einer völlig fremden Kultur. Daher hatten wir uns eine Reise ausgesucht, mit Flug, Hotels, privatem Guide (also bloß keine Reisegruppe) in Peking, Transfer nach Shanghai per Zug. Dort dann 1 Tag mit Guide und die restlichen Tagen zur freien Verfügung.

      Nur, diese Reise scheint im kommenden Winter deutlichst teurer zu werden, als ein Angebot, welches wir hatten und ruckzuck ausgebucht war (zu lange gezögert). Für das gleiche Geld können wir nun 11 Tage Thailand machen – statt 8 Tage China/Shanghai.

      Aber wie gesagt, entschieden ist noch nichts und wir schwanken immer noch wie die Palmen im Wind 🙂

      LG Thomas

  10. Thomas Jansen 26. April 2015 um 17:09 Uhr - Antworten

    Am kommenden Freitag sind wir noch zum Grillen eingeladen bei einem befreundeten Pärchen. Sie stammt aus Thailand und hat dort in der Tourismus Branche gearbeitet. Da werden wir bestimmt auch noch viele Tipps bekommen.

    Im Moment haben wir 3 Routen für Thailand zur Diskussion. Einmal der Norden, eine nur im Süden, beide über einen Veranstalter. Gerade eben haben wir noch eine dritte Route ausgearbeitet. Ab/bis Bangkok, ein Stück in den Norden (bis Ayutthaya), dann über Mea Klong bis in den Süden nach Khao Lak und Surat Thani. Diese wäre komplett individuell zusammen gestellt und die lassen wir uns dann bei dem Abendessen mal kritisch beleuchten.

    LG Thomas

  11. Thomas Jansen 26. April 2015 um 17:16 Uhr - Antworten

    Ich habe mal unsere selbst ausgearbeitete Route oben ergänzt.

    LG Thomas

    • Mo 26. April 2015 um 21:21 Uhr - Antworten

      Wann wollt ihr in Amphawa aufbrechen bzw. wann geht euer Rückflug?

      Ich würde glaube ich lieber die 2 Tage Bangkok ans Ende hängen oder zumindest einen von den beiden Tagen. Dann seid ihr am letzten Tag in Bangkok näher am Flughafen und müsst euch nicht abhetzen. Der Verkehr ist in Bangkok ziemlich crazy und es ist nicht unüblich mal 2h im Stau zu stehen – gerade auf dem Weg zu Flughafen… Am Ende abhetzen und den Flug verpassen ist nicht das Wahre 😉

      Schönen Abend euch beiden.
      VG Mo

      • Thomas Jansen 27. April 2015 um 8:00 Uhr

        Moin Mo,

        wir haben noch keine Flüge gebucht. Wir haben eine Emirates-Verbindung im Auge, die würde um 17 Uhr irgendwas starten. Da wäre also genug Zeit am letzten Tag zu frühstücken, in Ruhr zum Airport zu fahren, den Leihwagen zurück zu geben usw.

        Aber, Du hast Recht, je nach Rückflugzeit würden wir das noch ändern.

        LG Thomas

  12. Thomas Jansen 28. April 2015 um 22:46 Uhr - Antworten

    So, Flüge sind gebucht. Nun ist die Frage „ob“ Thailand überflüssig… jetzt geht es nur noch um „was“ in Thailand. *freu*

    Den Artikel habe ich oben ergänzt.

    LG Thomas

Hinterlassen Sie einen Kommentar