USA Rote Steine Tour: Ein Abend in Las Vegas

Startseite-Reiseziele-Reiseziele USA-USA Rote Steine Tour: Ein Abend in Las Vegas
  • M&M Store Las Vegas

USA Rote Steine Tour: Ein Abend in Las Vegas

Zurück in Las Vegas bekommt man erst mal wieder einen Kulturschock. Aus der Natur kommend, von teilweise recht einsamen Campingplätzen in diesen Partymoloch Las Vegas… puh, das muß man auch verdauen. Wir lieben diese Stadt, aber die Umstellung ist schon enorm.

Ganz besonders übrigen, wenn man auf die wahnwitzige Idee kommt, an einem der zahlreichen Hotelbuffets essen zu gehen, und das mit einem 30 Fuß Wohnmobil unter dem Hintern – so wie wir gestern Abend. Die Parkplatzsuche dabei ist relativ spannend. Fündig geworden sind wir dann am Luxor, wo auf der Rückseite mal normale Parkplätze sind und keine Parkhäuser, wo wir ja nun gar nicht rein fahren konnten. Und das Buffet im Luxor kann man empfehlen, für 23 Dollar gab es ausreichend Auswahl zum Essen, welches auch noch sehr gut schmeckte.

Heute Morgen mussten wir leider unser schönes Wohnmobil wieder abgeben, welches wir nach dem Aufstehen noch ordentlich geputzt haben. Die zwei Wochen in dem mobilen zu Hause sind so rasend schnell rum gegangen und die Eindrücke sind überhaupt noch nicht verarbeitet. Das braucht wohl noch seine Zeit.

Die Rückgabe des Wohnmobils bei Cruise Amerika gestaltete sich völlig problemlos. Auch dieses Jahr können wir die Horrorgeschichten, welche teilweise über den Anbieter zu lesen sind, überhaupt nicht nachvollziehen. Das Mobil war in einem tadellosen Zustand und das Personal immer nett, freundlich und entgegenkommend.

So waren wir dann am frühen Nachmittag bereits in unserem Hotel in Las Vegas, dem New York. Um bereits auf das Zimmer zu dürfen, waren wir eigentlich viel zu früh dran, aber es funktionierte dann doch. Und so bezogen wir unser schönes Zimmer im 31. Stockwerk des Hotels.

Unser Zimmer im New York Hotel

Unser Zimmer im New York Hotel

Der Ausblick ist natürlich super. Gegenüber schaut man auf das MGM-Hotel, dahinter liegt der Flughafen von Las Vegas. Leider zu weit weg, um einzelne Flugzeuge zu fotografieren, vor allem bei der Hitze.

Ausblick aus dem Zimmer

Ausblick aus dem Zimmer

Unter unserem Fenster fährt dann auch die zum Hotel gehörende Achterbahn ihre Kreise:

Achterbahn im Hotel New York

Achterbahn im Hotel New York

Den Nachmittag haben wir mit Einkaufen im M&M Store verbracht und mit Faulenzen und Zocken. Draußen ist es an die 40° heiß gewesen und eigentlich unerträglich.

Gegen Abend gingen die Temperaturen dann auf 30° herunter und man konnte sich wieder raus wagen. Der Weg durch unser Hotel ist zum Glück überall gut ausgeschildert… das ist ja alles ein wenig größer hier:

Beschilderung im Hotel

Beschilderung im Hotel

Hier mal einen Blick in die Restaurant- und Barmeile des Hotels.

Restaurants und Bars im New York Hotel

Restaurants und Bars im New York Hotel

Draußen viel dann der erste Blick wieder auf den M&M Store, wo wir am Nachmittag ja bereits 2-12 Teile eingekauft hatten. Das Geschäft geht übrigens über 4 Etagen und es gibt nur M&M Dinge zu kaufen. Vom Plüsch-M&M über T-Shirts bis hin zum kompletten M&M Geschirr für die Küche.

M&M Store Las Vegas

M&M Store Las Vegas

Der Ziel unseres kurzen Spaziergangs war aber das Hard Rock Cafe. Wir gehen da immer wieder gerne zum Essen hin, weil es einfach lecker ist.

Hard Rock Cafe Las Vegas

Hard Rock Cafe Las Vegas

Allerdings mussten vor dem Essen noch ein paar Bilder gemacht werden. Las Vegas zur „blauen Stunde“, das hatten wir noch nicht.

Las Vegas Strip

Las Vegas Strip

Hotel Monte Carlo Las Vegas

Hotel Monte Carlo Las Vegas

Am Eingang zum Hard Rock Cafe dann dieser Hinweis, zu einer Limited Kiss Edition. *hach* Da werden Erinnerungen an eines meiner ersten Konzerte in meiner Jugend wach. Und ich habe noch genau EIN passendes T-Shirt aus der Limited Edition bekommen. 

KISS

KISS

Nach dem das Thema shoppen dann auch erledigt war, konnten wir auch endlich futtern gehen. Und die Aussicht beim Essen, auf unser Hotel, war schon ganz nett.

Aussicht aus dem Hard Rock Cafe

Aussicht aus dem Hard Rock Cafe

Nach der Nahrungsaufnahme sind wir dann gemütlich zum Hotel zurück gegangen. Mittlerweile wurde es richtig kalt, also nur noch 28°… 

Unterwegs mussten wir also immer mal Pause machen, zum abkühlen und erholen. So konnte man auch mal ein wenig den Verkehr fotografieren. So ein Teil ist hier übrigens fast normal:

Stretch Limosine in Las Vegas

Stretch Limosine in Las Vegas

In diesem Hotel, dem Excalibur, haben wir die erste Nacht unseres Urlaubes vor 2 Wochen verbracht:

Hotel Excalibur in Las Vegas

Hotel Excalibur in Las Vegas

Und direkt gegenüber wacht der riesige MGM-Löwe:

MGM Löwe in Las Vegas

MGM Löwe in Las Vegas

Und eine Straßenseite weiter die Freiheitsstatue vor unserem Hotel:

Hotel New York in Las Vegas

Hotel New York in Las Vegas

Die Leuchtreklamen überall machen die Nacht fast zum Tage auf dem Strip. Die Stadt, und vor allem der Las Vegas Boulevard ist ein riesiger Lichtklecks hier, mitten in der Wüste von Nevada:

Leuchtreklamen in Las Vegas

Leuchtreklamen in Las Vegas

Hier noch ein Blick in Richtung des nördlichen Strips, wo wir uns morgen mal rum treiben werden. Zumindest werden wir uns von einem klimatisierten Hotel zum nächsten durch kämpfen.

Nächtlicher Strip in Las Vegas

Nächtlicher Strip in Las Vegas

Ist das nicht romantisch… Kisses…

Kisses

Kisses

So, und nach einem netten Dinner heißt es wieder Zocken… die Spieltische waren sehr gut belegt:

Spieltische im Casino

Spieltische im Casino

Das ist aber auch nicht unsere Welt… wir daddeln lieber an den Spielautomaten rum:

Daddelkisten in Las Vegas

Daddelkisten in Las Vegas

Um so einen Jackpot gewinnen zu können, muss man aber auch mit ordentlich Einsatz spielen – das werden wir also niemals gewinnen können – muß aber auch nicht sein.

Jackpot

Jackpot

Es gibt auch Dinge, die muß man nicht verstehen oder erst mal eine Ausbildung für machen. Hier mal ein gerade nicht genutzter Würfelspieltisch:

Würfelspiel

Würfelspiel

Wir haben dann den Rest des abends geangelt. Lustig ist, wenn alle Plätze belegt sind gibt es regelmäßig Wettkämpfe mit allen Spielern… man kann zwar nur zwischen 5 und 100 Dollar gewinnen, es macht aber riesig Laune.

Angelspiel in Las Vegas

Angelspiel in Las Vegas

So, das waren mal ein paar Eindrücke aus der Stadt des Spiels, des Geldes, des Lasters – Sin City halt.

Morgen werden wir, wie gesagt, noch ein wenig über den Strip gehen. Wir sind zum dritten mal in dieser faszinierenden Stadt, aber es gibt noch so viele Dinge, die wir nicht gesehen haben… diese Lücken müssen gefüllt werden.

Das Kommentieren, Teilen und Liken unserer Beiträge bei Facebook, Twitter und Pinterest – das ist Euer Lohn für unsere Arbeit. Also teilt bitte fleissig unsere Beiträge, wenn sie Euch gefallen haben. Für mehr Informationen schaut mal auf der Seite Unterstütze uns vorbei. 

Neu hier im Blog? 

Dann schaut doch mal auf der „Über-uns-Seite“ vorbei. Ganz besonders ans Herz legen möchte wir unsere Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Tipps für schöne Bilder von euren Reisen. Freunde der Tierfotografie bekommen bei uns tolle Tipps für schönere Tierfotos und natürlich eine Menge Fotos aus den Zoos der Welt.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keinen neuen Beitrag mehr. Einmal in der Woche informieren wir Euch über Neuigkeiten auf dem Blog.


Hinweis: Unsere Beiträge können sogenannte Amazon-Affiliate Links enthalten. Diese sind mit einem Sternchen * gekennzeichnet. Wenn Ihr auf so einen Link klickt und dort einkauft, bekommen wir eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts am Preis und wir können auch nicht sehen, wer was gekauft hat.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

5 Kommentare

  1. Elke 4. Juni 2014 um 11:44 Uhr - Antworten

    Las Vegas fanden wir auch ganz toll, nur war damals das fotografieren in den Casinos strengstens verboten http://www.reisen-fotografie.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif übernachtet haben wir im Circus,Circus http://www.reisen-fotografie.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif
    Liebe Grüße

    Elke

    • Thomas Jansen 6. Juni 2014 um 0:38 Uhr - Antworten

      Das mit dem Fotografieren geht schon. Ich würde es nur an den Spieltischen nicht machen, wenn da gespielt wird.

      LG Thomas

  2. Sarah 6. Juni 2014 um 13:04 Uhr - Antworten

    Danke für diese wunderschönen Fotos! Las Vegas ist einer meiner Träume! Ich würde wahrscheinlich nur mit offenem Mund herum laufen und aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen 😉

    Viele Grüße
    Sarah

    • Thomas Jansen 6. Juni 2014 um 16:35 Uhr - Antworten

      Ja, das ging uns auch wiede so. Das legt sich auch nicht beim dritten Besuch dort.

      LG Thomas

  3. Gilly 1. August 2014 um 12:59 Uhr - Antworten

    Tolle Fotos!

Hinterlassen Sie einen Kommentar