Blog internes und sonstiges

Welche Leser Zielgruppe haben wir?

Webmaster Friday

Und wieder mal ein Blick hinter die Denk-Kulissen dieses Blogs. Welche Leser Zielgruppe wollen wir ansprechen, wen sprechen wir aber tatsächlich an und wie finden wir unsere Zielgruppe(n).

Nun, man könnte es einfach abtun uns sagen, Euch liebe Leser, die ihr das hier jetzt lest, ihr seid unsere Zielgruppe. Aber so einfach kann man die Frage wohl nicht beantworten.

Themen Reisen und Fotografie – zwei große Zielgruppen

Durch unsere Themenwahl, das Reisen und die Fotografie sprechen wir natürlich schon mal zwei riesige Zielgruppen an. Dabei behandeln wir oft Themen, wo die beiden Gruppen auch noch vermischt werden, eben die Fotografie auf Reisen.

Im Bereich Reisen liegt unser Fokus klar auf Individualreisen, Road Trips mit dem PKW oder dem Wohnmobil, Städtetouren und Sightseeing Urlaube. Damit sprechen wir wohl auch die Leser an, die sich selber auch für diese Art Reisen interessieren. Aber vielleicht können wir mit unseren Berichten auch den ein oder anderen Standlieger begeistern. Wobei Standlieger jetzt nicht negativ gemeint ist, wir haben das lange genug auch selber gemacht. Und wer weiß, vielleicht animieren unsere Bericht den ein oder anderen dazu, mal einen Urlaub abseits von Pool und Strand zu verbringen.

Bei der Fotografie wenden wir uns klar an den Einsteiger oder den ambitionierten Hobbyfotografen. Dem Fotoprofi können wir wohl kaum was beibringen. Eher sieht es andersherum so aus, das wir auf so mancher Profiseite im Netz immer wieder neue, tolle Tipps finden. Diese probieren wir dann selber aus und wenn das Ergebnis gut ist, dann geben wir das auch hier weiter.

Am meisten Freude haben wir, wenn durch unsere Beiträge zum Thema Fotografie Eure Urlaubsbilder eine Klasse besser werden. Im Freundes- und Bekanntenkreis haben wir da schon positives Feedback bekommen. Von unseren Lesern ist das natürlich schwierig. Wobei wir Fotoabenden über eure Reisen sehr aufgeschlossen gegenüber stehen.

Daneben schreiben wir aber immer wieder mal über Themen, die gar nichts mit dem Reisen oder der Fotografie zu tun haben. Dabei geht es dann um Ereignisse aus unserem Leben, Themen rund ums Bloggen an sich oder Dinge die uns bewegen. Damit ist es neben den angesprochenen Themen auch ein persönlicher Blog von uns. Und das wird auch so bleiben. Mit diesen Themen sprechen wir bestimmt noch eine ganz andere Zielgruppe an.

Wir hoffen nun, ihr habt euch bisher in einer der Gruppen gefunden. Wenn nicht, dann bitte unten einen Kommentar hinterlassen, wo ihr euch einordnen würdet.

Analysieren wir unsere Zielgruppen?

Ehrlich? Nö, irgendwie nicht so richtig. Zumindest setzen wir keine Tools oder Analyseprogramme dazu ein. Recht früh hatten wir wohl mal eine Umfrage hier durchgeführt. Dabei sind auch einige interessante Dinge und Anregungen heraus gekommen, welche wir danach auch umgesetzt haben.

Wir versuchen aber sehr wohl unsere Leser gezielt im Netz, sagen wir mal, einzusammeln. Seinen es Beiträge in Reiseforen, gezieltes Teilen der Beiträge in Reise- und Fotogruppen in den Social Networks. Auf diese Art versuchen wir gezielt Leser für den Blog zu bekommen.

Die Zielgruppe wird uns schon finden

Mit dieser Einstellung haben wir seinerzeit angefangen, als die Seite noch eine normale „Webpage“ war. Mit dem gezielten Ansprechen der potentiellen Leser haben wir erst mit der Umstellung zu einem Blog begonnen.

Als Betreiber eines Blogs, der in erster Linie ein Hobby sein soll, kann man so auch vorgehen. Wenn wir mit diesem Blog hier unser täglich Brot verdienen müssten, dann würden wir die Sache ganz anders angehen. Nur, dann hätten wir auch die Zeit dafür.

Dies ist übrigens unser Beitrag zum heutigen Webmaster Friday, der die Frage nach den Zielgruppen der teilnehmenden Blogs gestellt hat.

Weitere Beiträge zum Thema: 

Das ist nur ein Auszug der Beiträge. Alle Texte findet ihr auf der Seite vom Webmaster Friday.

Jetzt seid ihr dran. Warum lest ihr hier eigentlich? Was gefällt euch an unserem Blog? Habt ihr Tipps, wie wir an noch mehr Leser kommen (Bitte nur seriöse Vorschläge)? Dann schreibt doch einfach einen Kommentar.
Wir zwei beiden im Arches NationalparkNeu hier im Blog? Dann schau doch mal wer wir sind oder was wir auf diesem Blog anbieten.

Ganz besonders ans Herz legen möchte wir die Reiseberichte unserer Rundreisen, unsere Reisetipps und die Fototipps für schönere Urlaubsbilder. 

Über Kommentare freuen wir uns ebenso, wie über Likes und Shares auf den Sozialen Medien.

Der Beitrag gefällt Dir? Dann teile ihn doch...

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare

  • Hallo Thomas,
    ich reise durchaus gerne, fotografiere auch laienhaft, aber mit Leidenschaft. Gut finde ich persönlich, dass auch mal über den Tellerrand dieser beiden Themen geschaut wird.
    Ich für meinen Teil lege mich als „Allrounder“ ja nicht so fest. Das als erfolglos zu bezeichnen widerstrebt mir aber. Ich lese euch gerne, ob ich nun in eine Zielgruppe passe, oder nicht. 😉
    Einen schönen Tag und HG
    Hans

    • Moin Hans,

      ich halte diese pauschale Aussage, das Blogs mit „Mischthemen“ keine Chance auf Erfolg haben auch für sehr gewagt bis falsch. Gerade Dein Blog ist doch ein prima Beispiel dafür, dass das auf hohem Niveau sehr gut funktionieren kann.

      LG Thomas

  • Eine interessante Frage, über die ich mir tatsächlich noch nie so richtig Gedanken gemacht habe.
    Ich halte es da so wie ihr, indem ich davon ausgehe, dass die Leute mich früher oder später schön finden werden, wenn ich nur genug Spuren zu meinem Blog lege.
    Als jemand, der gerne aber zu wenig reist und dabei gerne fotografiert, gehöre ich schon irgendwie zu eurer Zielgruppe und fühle mich hier sehr wohl.

  • Hallo Thomas,
    die beiden Themen reisen und fotografieren passen prima zusammen, da man auf Reisen ja viel fotografiert. Ich finde es gut, wenn ein Blogger auch mal andere Themen aufgreift und seine persönliche Seite zeigt. Und bei einem privaten Blog braucht es nicht unbedingt eine Zielgruppe, bei einem beruflichen muss man sich da schon Gedanken machen.
    Viele Grüße
    Claudia

  • Hi Thomas,
    ich lese hier, weil ihr auch über das Bloggen schreibt und wenn ich noch etwas zum Thema Fotografie lesen möchte, dann tue ich es auch. Also sind es schon mal zwei Themen, die mich dazu bewegen, hier vorbeizuschauen.

    An diesem WebmasterFriday habe ich noch nicht teilgenommen, was ich die Tage dann mal machen werde und einiges dazu aufschreiben.

    Diverse Zielgruppenanalysen mache ich auch nicht, da es alles ein Hobby ist, mit dem Bloggen und Co.

    • Moin Alex,

      naja, sooo oft schreiben wir ja nicht mehr über das Bloggen an sich. OK, der Webmaster Friday ist schon ab und zu ein willkommener Anlass dazu. Ansonsten überlassen wir das Feld anderen Bloggern. Aber wenn wir Dich mit unseren Fototipps ab und zu hierher locken können – dann ist doch alles gut.

      LG Thomas

  • Da ich über die gleichen Themen schreibe liegt es nahe, dass ich bei euch mitlese 🙂

    Ich selbst versuche mich mit dem Thema Zielgruppe langsam aber sicher etwas mehr auseinanderzusetzen. Ich gerate immer schnell ins Schlinger und werde bei meinen Themen zu breit. Ist immer schwer, wenn man so viel Interessen hat.
    Aber im Großen und Ganzen mache ich es so wie ihr!

    Also, Volldampf voraus! Ist gut so!

    Grüße, Marc

  • Ich bin auch der Meinung, dass mich mein Zielgruppenmitglied finden wird – ob ich die Zielgruppe nun analysiere oder nicht.
    Es könnte andererseits auch passieren, dass jemand der zu meiner Zielgruppe gehören würde (wenn ich denn eine hätte) meinen Blog gar nicht lesen will, weil ihn das Zielgruppenthema langsam langweilt.
    LG
    Sabienes

    • Moin,

      sehr Richtig, Sabienes. Stell man sich vor, man betreibt eine aufwändige Zielgruppenanalyse um zu erfahren, dass man eigentlich gar nicht gelesen werden will. 🙂 Dann lieber drauf los bloggen und interessante Inhalte bauen – dann klappt das schon!

      Also, Happy Blogging und allen!

      LG Thomas

  • Ich glaube die richtig großen erfolgreichen Blogs betreiben schon eine aufwendige
    Zielgruppenanalyse und holen ihre Leser dort ab – wo sie glauben welche zu finden.
    Bei deinen Foto-Reise Blog ist die Zielgruppenfindung recht einfach. Leser die Reisen und dabei fotografieren… oder aber Fotografen die gerne reisen. So oder so… die Leser finden einen, wenn die Themen interessant sind… und dies auch ohne genaue Zielgruppenanalyse.
    Bei meinem Blog sind die Themen recht verschieden, deshalb brauche ich gar nicht mit einer Zielgruppenanalyse anfangen.
    lg karin

    • Hi Karin,

      Rischtisch, hier sind es fotografierende Reisende, reisende Fotografen, nur Fotografen, Einsteigerfotografen oder was weiß ich. Ist auch egal, es werden komischerweise auch immer mehr, ganz ohne Analyse. 🙂

      LG Thomas

%d Bloggern gefällt das: