Zuletzt aktualisiert am

Nach unserem ITB-Besuch haben wir, auf dem Weg nach Hause, einen Stopp im Zoologischen Garten Magdeburg eingelegt. Eigentlich wollten wir einen der Berliner Zoos besuchen, aber dort regnete es am Morgen. Also entschlossen wir uns Richtung Heimat zu fahren und unterwegs einen Zoo zu suchen, wenn die (vorhergesagte) Sonne raus kommt. Gelandet sind wir dann eben in Magdeburg.

Ein kleiner Hinweis noch in eigener Sache. Wir werden in Zukunft unsere Zooberichte neu gestalten. Wir werden am Anfang des Beitrages ein wenig Text mit Infos zum Zoo und unserem Besuch schreiben. Danach folgt dann der wichtige Teil, die Fotos. Denn darauf kommt es uns (und Euch Lesern hoffentlich auch) an, wir möchten schöne Tierbilder schreiben und keine stundenlange Romane darüber, wie wir durch den Zoo gelaufen sind. 

Wenn es etwas besonderes zu berichten gibt, dann schreiben wir das natürlich in den Textteil des Berichtes hinein.

Zoologischer Garten Magdeburg

Der Zoologische Garten in Magdeburg liegt eingebettet zwischen Plattenbauten, recht zentral in der Stadt. Trotz der vielen Hochhäuser rund um den Zoo ist der mittelgroße Zoo wirklich sehenswert. Viele Tiergehege sind sehr modern aufgebaut, an anderen Stellen wurde fleissig gebaut. Wer in Magdeburg oder Umgebung unterwegs ist, ein Ausflug in den Zoologischen Garten ist eine tolle Sache.

Im Zoo findet man 1400 Tiere in 191 Arten. Viele Tiere waren bei unserem Besuch noch in Wintergehegen oder wegen der Vogelgrippe noch in geschlossenen Gebäuden untergebracht. Das ist selbstverständlich kein Mangel, das Wohl der Tiere muss immer im Vordergrund stehen. Zu sehen hab es trotzdem genug.

Besonders gefreut haben wir uns natürlich über die kleinen weißen Löwen, die aber leider noch im Innengehege waren. Aber, auch durch die Glasscheiben konnten wir die kleinen Racker beobachten, auch wenn sie die ganze Zeit nur müde bei ihren Eltern rumlagen. Da haben wir wohl die Ruhephase erwischt.

Umso munterer waren die älteren Geschwister, die wir noch so eben in Magdeburg erleben konnten. Inzwischen sind die Beiden in einen anderen Zoo umgezogen. Für insgesamt 8 Löwen wäre der Platz auch wirklich zu eng.

Bilder aus dem Zoologischen Garten Magdeburg

Wir versprochen kommen nun endlich die Fotos aus Magdeburg. Viel Spaß beim anschauen.

Alle Fotos sind mit der Sony Alpha 7 ii und dem Sony SEL70-200 entstanden.

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Zoo Magdeburg

Das war unser Bericht und unsere Fotos aus dem Zoo Magdeburg. Welches ist Euer Lieblingsbild? Wir gefällt Euch die neue kompakte Form des Zooberichtes? Meinungen und Fragen einfach als Kommentar hier hinterlassen.

Informationen zum Zoo Magdeburg

Natürlich möchten wie Euch wie immer noch ein paar praktische Informationen für einen Besuch. Alle Informationen sind auf dem Stand Oktober 2017:

Anreise mit dem Auto:

Adresse: Zooallee 1 – 39124 Magdeburg

Parken: Besucherparkplatz – Zufahrt über die Straße „Am Vogelgesang“

Anreise mit der Bahn:

Die Straßenbahnlinie 10 in Richtung Barleber See / Rothensee / Neue Neustadt bringt Euch bis 200 Meter vor den Zooeingang (Haltestelle „Zoo“). Die nächstgelegene DB-Station ist „Eichenweiler“. Von dort zu Fuß oder eine Station mit der Straßenbahn Linie 10 in Richtung Sudenburg.

Öffnungszeiten: Ganzjährig 9-18 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 9,50 EUR
  • Kinder (4-15 jahre) 5,00 EUR
  • Kinder unter 4 Jahren frei

Hunde erlaubt: ja – angeleint – 2,00 EUR

Restaurants: ja 

Spielplätze: ja

Webseite: http://www.zoo-magdeburg.de

Vielen Dank für Deinen Besuch!

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • Fotografie • Tierfotografie
FlugzeugfotografieDampfenBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr – abonniere jetzt unseren Newsletter.

Fotoschule

Fotografie Schule für Reisefotos

Newsletter des Reisen-Fotografie Blogs

Wir bieten Dir die Möglichkeit, per Mail über neue Beiträge auf dem Blog informiert zu werden. Dazu kannst Du einfach unseren Newsletter abonnieren. Du bekommst dann automatisch eine Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. Selbstverständlich kannst Du dieses Abo jederzeit wieder kündigen, ein Link dazu findest Du in jeder Mail des Newsletters.

Trage für ein Abo einfach Deinen Namen und Deine Mailadresse hier in das Formular ein und klicke auf „Abonnieren“. Du bekommst danach eine Mail an die eingetragene Adresse. In der Mail findest Du einen Link, mit dem Du die Anmeldung nochmals bestätigen musst.

Beachte dazu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Anmeldung zum Newsletter