Pandemic Legacy Season 0 – Spielbericht

Pandemic Legacy Season 0 – Spielbericht

Pandemic Legacy Season 0

Veröffentlicht: 18. Februar 2021

2065 Worte- 8.4 Minuten Lesezeit- 0 Kommentare-
Pandemic Legacy Season 0

Veröffentlicht: 18. Februar 2021

2065 Worte- 8.4 Minuten Lesezeit- 0 Kommentare-

Wir haben Pandemic Legacy Season 0 zu Ende gespielt, unsere Arbeit ist vollbracht, das Abenteuer zu Ende. *snief* Damit packen wir die wohl genialste Spiele-Trilogie, die wir jemals gespielt haben, in den Schrank bzw. entsorgen diese fachgerecht, denn diese nochmals spielen geht bekanntlich nicht.

Aber die komplette Serie hat uns drei Monate lang begeistert. Und auch Season 0 war wieder eine neue, großartige Herausforderung.

Werbung Hinweis

In diesem Artikel sind Werbe-Links mit einem Sternchen (*) markiert. Wenn Du über so einen Link einkaufst, bekommen wir eine kleine Provision.

Pandemic Legacy Season 0

Nachdem wir Season 1 und 2 durchgespielt hatten, haben wir direkt mit Season 0 weitergemacht. Wir wollten jetzt unbedingt wissen, wie diese Seuchen eigentlich erschaffen wurden und wer sie in die Welt gesetzt hat.

Beim Spielen der Pandemic Legacy Trilogie haben wir uns an die Reihenfolge der Veröffentlichung gehalten. Das muss aber nicht unbedingt sein, da jedes Spiel für sich ein abgeschlossenes Spiel ist und lediglich einige Begriffe und Ereignisse über die gesamte Serie vorhanden sind. Es kann sogar Sinn machen, die Reihenfolge 0, 1, 2 zu spielen. Dann erlebt man die Entwicklung, den Ausbruch und die Folgen der Seuche in chronologischer Reihenfolge.

Pandemic Legacy Season 0 Box

Pandemic Legacy Season 0 Box

Spoiler Hinweis

Wir werden in diesem Beitrag nicht Spoilern. Wir zeigen Euch nur Dinge, welche nach dem Öffnen der Spielverpackung von Pandemic Legacy Season 0 sichtbar sind. Wir werden auch nicht auf Details des Spielverlaufes eingehen oder Dinge verraten, die sich in den Spielemonaten passieren werden. Auf keinen Fall wollen wir kommenden Pandemic Legacy-Spielern den Spaß und die Spannung rauben.

Spielbeschreibung

Auch bei Pandemic Legacy Season 0 versuchen wir es wieder, Euch das Spiel zu beschreiben, ohne etwas von den Geheimnissen zu verraten. Daher werden wir nur auf Dinge eingehen und selbige zeigen, die nach dem Öffnen der Spielverpackung sichtbar sind.

Wie bei allen Pandemic-Spielen spielt Ihr als Spieler gemeinsam, im Team. Dazu gehört eine Menge Kommunikation, um sich gemeinsam Strategien zu überlegen und das weitere Vorgehen zu planen. Es ist also ein sogenanntes Kooperatives Spiel.

Die Weltkarte und das Spielmaterial

Nach Season 2 freuten wir uns wieder über eine vollständige Weltkarte. Bei Pandemic Legacy Season 0 muss die Welt nicht erst erkundet werden. Die Karte ist thematisch passend im 60er-Jahre Stil gestaltet.

Weiter finden sich die üblichen Kartensets aus Spielerkarten, Bedrohungskarten und natürlich dem geheimen Legacy-Stapel. Und von diesem gibt es in Legacy 0 direkt zwei Stück. Auch die geheimen Dosiers und Boxen sind wieder dabei, natürlich passend zum Spiel als CIA-Geheimumschläge und Tresore gestylt. Als weiters Spielematerail gibt es verschiedene Aufkleberbögen, mit Inhalten, welche Ihr direkt zu Spielbeginn benötigt, eine Geheim- und eine Personalakte und vier leere Pässe. Dazu gibt es die Spielfiguren, mehrere Gebäude (sehr schön gestaltet), Fahrzeuge, Markersteine und einen großen Haufen mit roten Spionen.

Pandemix Legacy 0 Spielfiguren

Die Unterschlüpfe

Die Gebäude stellen bei Season 0 Unterschlüpfe dar, in denen ihr wieder verschiedene Dinge machen könnt. Ganz wichtig ist, dass dort die Einsatzteams zusammengestellt werden können. Diese werden durch die kleinen Autos symbolisiert und sind im Laufe des Spiels unverzichtbar. Ihr werdet diese oft brauchen, leider auch oft mehrere davon, um die verschiedenen Aufgaben zu lösen.

Die Pässe der Helden

Jeder Spieler, also jeder Held der Geschichte, bekommt bei Pandemic Legacy Season 0 einen eigenen Pass. In jedem der Pässe stehen drei Identitäten zur Verfügung. Einmal für einen Charakter auf Seiten des Westens, einer für den Osten und ein Dritter für die neutralen Länder der Welt. Zu jeder der drei Identitäten könnt ihr Euch eigene Passbilder zusammenstellen, mithilfe der verschiedenen Aufkleber. Das alleine hat schon einen Heidenspaß gemacht.

Jede der Identitäten bekommt dazu noch verschiedene Fähigkeiten und einen Tarn-Beruf, der ebenfalls gewisse Vorteile mit sich bringt. Ohne zu Spoilern, möchten wir Euch gerne unsere Identitäten zeigen, weil das echt witzig gemacht ist. Die Fähigkeiten haben wir natürlich ausgeblendet, die Spannung wollen wir nicht nehmen.

Der Abschlussbericht

Ganze neu in Season 0 ist ein weiteres Heft, der Abschlussbericht. Hier solltet Ihr nur nach Aufforderung reinschauen und dann auch nur die nummerierte Textstelle lesen, die Euch genannt wurde. Hier findet Ihr Hinweise, bekommt Belohnungen oder auch Strafen und Auflagen für Eure Arbeit.

Tipp: Markiert Euch die Stellen, die Ihr bereits lesen durftet. So ist es einfacher, diese später wiederzufinden, wenn Ihr etwas nachschauen wollt.

Eure Aufgaben bei Pandemic Legacy 0

Pandemic Legacy 0 spielt mitten im Kalten Krieg, in den 60er Jahren. Ihr, die Helden des Spiels, seid ausgebildete Mediziner, welche vom CIA angeheuert wurden, um eine ganz bestimmte Mission zu erfüllen. Die Russen planen einen biologischen Angriff auf den Westen und Eure Aufgabe ist es nun, die Informationen dazu zu suchen. Da ihr aber „nur“ Auszubildende bei der CIA seid, habt ihr es am Anfang nicht ganz so einfach.

Mussten bei Season 1 noch Krankheitserreger bekämpft werden, bei Season 2 Vorräte verteilt werden, sind es nun Spione, welche Ihr von der Karte entfernen müsst. Diese werden auch beim Ziehen der Bedrohungskarten neu gesetzt. Auch die Epidemie aus den vorherigen Spielen ist nun durch eine Bedrohung ersetzt, welche diese Spione in der Welt verteilt.

Kommt es nun zu einem „Ausbruch“ der Spione, weil mehr als drei davon in einer Stadt sein würden, wird diese Stadt markiert und bekommt ein Bedrohungspotential, welches Auswirkungen auf Eure Charaktere haben kann. Anders wie bei den anderen Varianten verliert Ihr, unter bestimmen Umständen, dieses mal Tarnung und keine Gesundheit.

Natürlich ist die Bekämpfung der roten Symbole nicht Eure einzige Aufgabe. Ihr spielt wiederum über 12 Spielmonate und bekommt in jedem (!) Monat neue Aufgaben, die ihr erfüllen müsst. Das fanden wir übrigens sehr positiv. Gerade in Season 2 waren einige Aufgaben über Monate immer die gleichen, das passiert Euch bei Season 0 definitiv nicht.

Ihr habt wieder zwei Versuche für jeden Monat, womit ihr auf maximal 24 Spielrunden kommt. Allerdings ist bei Season 0 die Auswertung des Monats ein wenig anders. Meistens habt Ihr 3 Aufgaben. Der Monat kann/muss aber nur wiederholt werden, wenn ihr keine oder nur eine der drei Aufgaben geschafft habt. Am Ende des Monats gibt es dann wieder Belohnungen und auch Hilfen, falls der Monat nicht ganz so optimal gelaufen ist.

Prolog zur Einführung

Auch bei Legacy 0 gibt es wieder einen Prolog zur Einführung, um die geänderten Regeln kennenzulernen. Dieser wird ohne den Legacy-Stapel gespielt. Auch erfahrene Pandemic-Spieler sollten diesen Prolog ein- oder zweimal spielen um die geänderten Grundregeln zu verinnerlichen.

Die Anleitung

Die Anleitung ist, wie aus der Pandemic-Reihe gewohnt, sehr gut geschrieben und verständlich. Wer bereits Erfahrung mit der Pandemic-Reihe hat, wird sich hier schnell zurechtfinden. Zumal die Regeln erst nach und nach verändert und erweitert werden. Im Laufe des Spiels kommen immer wieder neue Regeln dazu, was man am Anfang an den vielen Platzhaltern für Aufkleber in der Anleitung sehen kann. Macht Euch aber nicht verrückt, die kommen nicht alle auf einmal. Das verteilt sich über viele Spielmonate.

Schwierigkeitsgrad

Der Schwierigkeitsgrad ist bei so einem komplexen und variablen Spiel immer schwer zu beurteilen. Wir haben uns nie überfordert gefühlt, auch wenn wir oft am Monatsanfang gedacht haben, die Aufgaben sind unlösbar. Manchmal wurden wir dann überrascht, dass wir doch alle Aufgaben geschafft haben, auch wenn es oft sehr eng war. In einigen Monaten (5 von 12) haben wir nicht alle Aufgaben erfüllt, aber immer so viele, dass es ausreichte, um zum Folgemonat zu gehen. Das hat auch keinerlei schlimme Auswirkungen, nur die Geschichte kann eventuell einen etwas anderen Verlauf nehmen, der aber nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Dazu kam, dass uns eine Aufgabenart ständig in Not gebracht hat, die lag uns (oder den Fähigkeiten unserer Charaktere) wohl nicht so gut.

Apropos Charaktere. Wenn Ihr im Laufe des Spiels 2 oder sogar 3 Identitäten im Pass habt, ist das eine feine Sache. Ihr könnt alle Identitäten jederzeit im Spiel nutzen. Allerdings hat das auch eine Haken, war ja klar. Jeder Wechsel der Identität kostet Euch eine von den vier Aktionen, die ihr pro Spielzug habt. Das kann einen in den Wahnsinn treiben, wenn man eine Fähigkeit „mal eben“ nutzen will. Aber ohne diese Kosten wäre es auch langweilig.

Am Ende würden wir sagen, Season 0 war nicht schwieriger als die anderen Legacy-Variaten. Anders, mehr Herausforderungen durch ständig neue Aufgaben aber nicht wirklich schwieriger.

Verarbeitung / Qualität

Auch bei Legacy 0 gibt es hier nichts zu meckern. Und dieses Mal muss kaum gerubbelt werden. Haben wir bei Season 2 noch den Tipp gegeben, einen Staubsauger mit an den Spieltisch zu nehmen, ist das nun nicht mehr notwendig. Lediglich die Tarnungsfelder auf den Seiten der Pässe müssen gelegentlich aufgerubbelt werden.

Langzeitspielspaß

Tja, wie bei Legacy-Spielen üblich, ist das Langzeitspielspaß dadurch getrübt, dass die Geschichte endlich ist. Am Ende der 12 Spielmonate hat man das Spiel unwiderruflich durchgespielt. Wie oben bereits beschrieben, es würde auch keinen Sinn machen, das Spiel nochmals zu spielen. Alle Boxen sind geöffnet, alle Türen der Dossiers sind geöffnet. Es gibt keine Geheimnisse mehr.

Pandemic Legacy Box

Informationen zum Spiel

Unser Fazit zu Pandemic Legacy Season 0

Und wieder hat und eine Pandemic Legacy Season vollkommen in ihren Bann gezogen. Ein wenig stolz waren wir sogar am Ende, weil wir keinen Monat doppelt spielen mussten. Allerdings lag das auch an den angepassten regeln, dass man durchaus Aufgaben versemmeln darf. Ok, das gab es in den Vorversionen teilweise auch, denn nicht alle Aufgaben waren Pflichtaufgaben. Trotzdem ist es uns nicht einmal passiert, dass uns die Zeit (sprich die Spielerkarten) ausgegangen sind oder wir keine Spione mehr setzen konnten.

Vielleicht haben wir es aber auch endlich gelernt, dass wir uns auf die gestellten Aufgaben zu konzentrieren haben. Die Spione haben sich teilweise schon ordentlich ausgebreitet. Wir haben das aber teilweise ignoriert und uns lieber um die gestellten Aufgaben gekümmert. Und am Ende kam sicherlich noch ein wenig Glück bei der Kartenverteilung hinzu, keine Frage.

Auf jeden Fall hat uns Season 0 wieder riesig Spaß gemacht und es hat uns einige schöne, spannende Abende beschert. Wir haben uns jetzt tatsächlich das Standard-Pandemic, zusammen mit ein paar Erweiterungen gekauft, um das Pandemic-Feeling weiter zu geniessen. Zuerst dachten wir noch, dass uns das jetzt zu leicht sei, wurden wir in der ersten Partie eines Besseren belehrt. Uns fehlte am Ende eine Aktion, eine verdammte Aktion um zu gewinnen.

Pandemic Legacy werden wir vermissen. Vielleicht, wir wissen es nicht, es ist nur eine Hoffnung, kommt noch eine weitere Season von den Spieleentwicklern auf den Markt. Gerne schauen wir uns auch mal andere Legacy-Spiele an. Diese Grundidee, dass sich ein Spiel im Laufe der Partie verändert, anpasst, Handlungen Einfluss auf kommende Spiele haben, finden wir total spannend.

Hinweis: Hier ist nichts gesponsert oder unterstützt. Wir haben das Spiel ganz normal gekauft und gespielt. Auch haben wir keinerlei Verbindungen zu den Autoren des Spiels oder zum Verlag. Lediglich an dem oben genannten Amazon Link könnten wir ein paar Prozent Provision verdienen, wenn Ihr das Spiel darüber kaufen würdet.

Habt Ihr Pandemic Legacy Season 0 bereits gespielt und noch Anmerkungen? Oder habt Ihr noch Fragen zum Spiel? Dann schreibt uns doch einfach einen Kommentar.

Vielen Dank für Deinen Besuch

Wir freuen uns riesig über Kommentare unter dem Beitrag oder über das hemmungslose Teilen auf den Social Medias.

Unsere Themenbereiche auf dem Blog:

Reisen • FotografieGenussradeln • TierfotografieFlugzeugfotografieBloggen und Leben

Verpasse keinen neuen Beitrag mehr - abonniere jetzt unseren Newsletter.

Kommentare zu diesem Beitrag

Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht bzw. die Kommentare nicht freigeschaltet. Beachtet bitte die Netiquette. Kommentare mit beleidigendem Inhalt werden gelöscht.

Zum abonnieren der Kommentare bitte die kleine Glocke neben dem Senden-Button aktivieren. Ich erlaube die Nutzung meiner Mailadresse um mich über folgende Kommentare zu informieren. Das Abonnement kann jederzeit widerrufen werden.

0 Kommentare
Kommentare ansehen